Lage

Lage

Mehr Idylle  gibt es wohl kaum , absolut ruhig gelegen,  mit einem atemberaubendem Ausblick.

Die Ville liegt am Ende einer Sackgasse, so daß vorbeifahrende Autos keine Gefahr sind. Die Villa Cereza Blanca liegt in einer  Urbanisation des kleinen Örtchens Adubia,

Adsubia ist ein kleiner verschlafener Ort, der an der Landstraße CV-700 Pego , aus Pego kommend.

Die Urbansisation, ca. 100 Villen am Hang des Berges ,ist von meist Engländern, Deutschen  und  Schweitzern bewohnt.

In Adsubia werden heute vor allem Zitrusfrüchte angebaut. Der Stadtname auf Valenciano lautet L’Atzubia was  man auch auf den Schildern finden kann ), der Ort hat 605 Einwohner und liegt 102 Meter über den Meeresspiegel.

Adsubia liegt am Eingang des Tals Vall de la Gallinera,  einer  Gegend, die für ihre wohlschmeckenden Kirschen bekannt ist.

Der Ort liegt  von  den beiden Flughäfen Alicante und Valencia etwa jeweils  ca.100 km entfernt.

Die nächste   Stadt   in 3 km Entfernung  ist Pego.

Mit einem Auto, was hier sicher notwendig ist, erreicht man Alles in wenigen Minuten.

13 km zu den schönsten Sandstränden

3,5 km zum Gesundheitszentrum

1,5 km zum Dorfarzt, Bars, Post, Apotheke

1km  zur  nächstem Restaurant, Bäcker und Lebensmittelladen

3 km zu den Supermärkten

3 km zum Stadtkern von Pego mit  versch. Geschäften, Banken

16 km zum La Marina , einer großen überdachten Einkaufsmeile

200 Meter zur Höhle

Die Natur hat so viel zu bieten !

 

Zwischen den spektakulären  Bergformationen erstrecken sich weite Täler mit Mandelbaum-und Olivenfeldern, Orangen- und Mandarinenplantagen.
Alte Steinterrassen, welche oft bis zu den Berghöhen hinaufreichen prägen die Landschaft.
Viele  Ausblicke sind atemberaubend. In den Bergen  finden sich Eingänge zu Höhlen, Flora und Fauna sind so reichhaltig , daß jeder Ausflug zum Erlebnis wird..
In der schönen Bergwelt, kann man die noch weitgehend unversehrte Natur erleben. Zahlreiche Wanderwege führen zu überwältigenden Aussichtspunkten.

In wenigen Fahrminuten ab Haus erreicht man Stadt,Leben,  typische spanische Dörfer, Sehenswürdikeiten, Strände , Restaurants  oder die einzigartige Bergwelt .

Die Umgebung lädt zum Spazierengehen ein, der morgentliche Gang zum Bäcker führt 15 Minuten durch Orangenfelder.

Das Wetter ist fast verlässlich traumhaft. Das  mediterrane, milde  Klima wird durch die  Höhenzüge, die die Küste vom Landesinnern trennen, abgemildert. Die Atlantikstürme, die im Herbst und Winter Schlechtwetter auf die spanische Halbinsel bringen, sind hier kaum zu spüren. Die durchschnittliche Temperatur liegt im August zwischen 28 und 30 ° Celsius und sinkt in den Winterwochen nicht unter 16° Celsius. Die optimalen klimatischen Verhältnisse lassen hier Apfelsinen, Zitronen, Mandeln, Datteln, Feigen, Melonen, Bananen und vieles mehr wachsen.